top of page

Recap vom wochenende

++ Tabellenführung für TSV Männer ++ U18 qualifiziert sich für Westdeutsche Meisterschaft ++


1. Bundesliga Herren

Die 1. Männermannschaft musste zum ersten Endrundenspieltag zum TV Vaihingen/Enz

reisen, gegen die man das Vorrundenduell mit 4:5 verloren hatte.

Da Käfertal, Vaihingen und Pfungstadt vor dem Spiel jeweils alle 1 Niederlage auf dem

Konto hatten, war klar das es ein extrem wichtiges Spiel für beide Mannschaften wird.

Der TSV startete super in die Partie und konnte die Sätze 1 und 2 souverän mit 11:4 und 11:5

gewinnen. In Satz 3 konnten die Gastgeber aus Vaihingen bis zum 7:7 gut mithalten, doch am

Ende ging der Satz auch mit 11:7 an die Gäste aus Hessen.

Auch nach der Pause knüpften die Pfungstädter nahtlos an die Leistung an und könnten die

Sätze 4 und 5 mit 11:4 und 11:7 gewinnen.


„Wir hatten mit den Vaihingern noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen. Das wir dann so

deutlich gewinnen, war vor allem auf einen kompakte Teamleistung zurückzuführen“, so ein

zufriedener Sebastian Thomas nach der Partie.


Für den TSV spielten Patrick Thomas, Paul Jantzen, Sebastian Thomas, Dennis Gruber, Tim Arnold, Andrew Fernando und Jonas Schröter.

Foto: privat




1. Bundesliga Damen

Herber Dämpfer im Kampf um DM Startplatz


Beim Topspieltag der 1. Bundesliga Süd traf der TSV in Unterhaugstett auf die Gastgeberinnen und den TV Segnitz.

Im ersten Spiel des Tages starten die Damen aus Pfungstadt durchwachsen in die Partie,

konnten sich aber dennoch zurückkämpfen und den ersten Satz 14:12 gewinnen. Im zweiten Satz

sah es beim Stand von 9:5 aus Sicht der TSV Damen nach einer klaren Angelegenheit aus, doch der TVU wehrte sich und konnte den Satz noch mit 12:14 für sich entscheiden. Auch in Satz 3

konnte sich keine Mannschaft so richtig absetzen, am Ende waren es wieder die Gastgeber von

TVU die den Satz mit 10:12 für sich entscheiden konnten. Im vierten Satz beendete der TVU

mit einem 11:7 Erfolg das Spiel.


In der darauffolgenden Partie gegen den TV Segnitz wurde der Start in die Partie komplett

verschlafen, schnell lag der TVS mit 5:0 in Führung, doch der TSV Pfungstadt konnte sich

wieder heran kämpfen. Der Kampfgeister unserer Damen wurde leider nicht belohnt und der Satz ging mit 14:15 an die Gegnerinnen.

Im zweiten Satz musste dann auch noch Hauptangreifern Teresa Spadinger

verletzungsbedingt das Feld verlassen. Da die Damen des TSV Pfungstadt nur mit 5

Spielerinnen angereist waren, mussten sie mit nur 4 Spielerinnen weiterspielen. Die Sätze 2

und 3 gingen dann mit 5:11 an den TV Segnitz.


„Das war natürlich ein herber Rückschlag im Kampf um die DM-Plätze, wir haben auch gegen den TV Unterhaugstett gut gespielt, waren nur in den entscheidenden Phasen leider nicht clever genug“, resümierte eine enttäuschte Kim Trautmann.


Für den TSV spielten Teresa Spadinger, Kim Trautmann, Michele Göbel, Sophia Meister und Maya Mehle.




Verbandsliga Hessen

Die zweite Männermannschaft des TSV Pfungstadt konnte beim Heimspieltag am Sonntag

leider keine Punkte einfahren. Im ersten Spiel gegen den TV Rendel 2 hielt man sehr gut mit.

Der erste Satz ging zwar noch mit 9:11 an den TVR, doch im zweiten Satz stand ein

deutliches 11:5 für den TSV auf der Anzeigetafel. In dieser Phase wurde auf allen Positionen

wirklich sehr konzentriert gespielt, was auch den deutlichen Satzgewinn widerspiegelt. Ein

umkämpfter dritter Satz ging knapp mit 11:13 an die Gäste aus Rendel und auch den vierten

Satz musste das junge Team aus Pfungstadt abgeben.


In der zweiten Partie gegen die TG Offenbach konnte man leider nicht mehr an die gute

Leistung aus der ersten Partie anknüpfen. Das Spiel ging mit 7:11, 6:11 und 6:11 an die

Offenbacher.


Für die Verbandsliga spielten Sven Trautmann, Diego Torres Gil, Tom Lücke-Tieke, Jakob Mühlum, Julius Leidig, Nils Wagner




Bezirksliga Hessen

In Oberlaudenbach wurden am Sonntag die Rückrundenspiele der Bezirksliga Hessen ausgetragen. Da die junge Mannschaft rund um Kapitän Malte Brohm in der Hinrunde leider beide Spiele verloren hatte, ist es nun umso erfreulicher, dass sowohl gegen Gastgeber Oberlaudenbach ein Satz (Endstand 1:3) und gegen den SG Waldmichelbach ein Sieg (Endstand 3:1) errungen werden konnte.


Für die Bezirksliga spielten Malte Brohm, Paul Lubasch, Emil Drott, Petar Ursa, Nico Volk und Sydney Porter.




U 18

Bei der A-Jugend konnten sich der TSV Pfungstadt 2 den 2. Platz sichern und die erste

Mannschaft des TSV wurde Dritter der Hessenrunde. Die erste Mannschaft verlor die erste

Partie mit 10:12 und 7:11 gegen die TG Offenbach. Die zweite Mannschaft konnte den ersten

Satz gegen die TG Offenbach noch mit 15:14 gewinnen, vor allem Jakob Mühlum konnte

immer wieder in der Offenbacher Abwehr punkten. In den Sätzen 2 und 3 hatte man jedoch

mit 8:11 und 4:11 das Nachsehen. Im internen Duell zwischen Pfungstadt 1 und Pfungstadt 2

hieß es zweimal 11:8 für die erste Mannschaft. Damit qualifiziert sich das U18 Team des TSV für die Regionalmeisterschaften Anfang Juli in Waibstadt. Herzlichen Glückwunsch!


Auch unser sehr junges U18 weiblich Team nahm an den Spieltagen teil, um viel Spielpraxis sammeln zu können. Da sie als einzige weibliche Mannschaft in Hessen vertreten waren, dürfen wir den Mädels zum Hessenmeister und ebenfalls zur Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft gratulieren!


TSV GO !!!





Pfungstadt 1: Sydney Porter, Julius Leidig, Tom Lücke-Tieke, Malte Brohm und Paul Lubasch

Pfungstadt 2: Moritz Leidig, Diego Torres Gil, Nils Wagner, Lucas Hensberg, Sven Trautmann, Max Henrich, Jakob Mühlum

Pfungstadt wbl: Anne Leidig, Soraya Ott-Pelger, Leandra Vitt, Ninon Hölzel, Elisa Schneider, Ida von Kriegsheim, Sara Mekial

Fotos: privat

Commenti


bottom of page