top of page

Regionalmeisterschaften Nord & Süd: Diese sechs Teams spielen die U16-DM in Pfungstadt

Aktualisiert: 20. Feb. 2023



Die ersten teilnehmenden Teams an der Deutschen Meisterschaft der männlichen U16 stehen fest: Am vergangenen Wochenende sicherten sich gleich sechs Mannschaften die Qualifikation für die nationalen Titelkämpfe. Während aus dem Norden mit dem Ahlhorner SV, MTV Oldendorf und MTV Wangersen gleich drei niedersächsische Vereine die Reise nach Pfungstadt antreten werden, qualifizierten sich im Süden der TV Unterhaugstett (Schwaben), TV Waibstadt (Baden) und TuS Frammersbach (Bayern).


Der Großteil des Teilnehmerfeldes für die U16-DM in Pfungstadt ist gefunden. Bei den Regionalmeisterschaften im Norden und Süden wurden am vergangenen Wochenende gleich sechs Tickets vergeben. Im Norden marschierte der Ahlhorner SV ungeschlagen auf Platz eins. Nach Siegen in der Vorrunde gegen den MTV Oldendorf, TSV Wiemersdorf und MTSV Selsingen bezwangen die Blau-Weißen im Halbfinale auch den TuS Wakendorf (11:6, 11:5). Im Endspiel setzte sich der ASV im erneuten Aufeinandertreffen gegen Oldendorf durch (11:7, 11:3). Das dritte DM-Ticket sicherte sich der MTV Wangersen, der sich nach Platz eins in der Vorrunde im Halbfinale gegen Oldendorf geschlagen geben musste (11:7, 10:12, 6:11), im Spiel um Platz drei aber klar gegen den TuS Wakendorf gewann (11:6, 11:5).


Im Süden war der TV Unterhaugstett das Maß der Dinge. In der Vorrunde hatte sich der TVU gegen den TV Bretten, TuS Frammersbach und TB Oppau durchgesetzt, im Halbfinale gewann der Gastgeber der vergangenen U16-DM auf dem Feld gegen Frammersbach glatt in zwei Sätzen

(11:4, 11:4) und traf im Endspiel auf den TV Waibstadt. Dieser hatte sich in seiner Vorrundengruppe gegen den MTV Rosenheim, TSV Kleinvillars und TV Herrnwahlthann ebenfalls durchgesetzt und im Halbfinale gegen Kleinvillars gewonnen (11:7, 11:3). Im Endspiel setzte sich dann Unterhaugstett knapp in drei Sätzen durch (11:9, 9:11, 11:7). Platz drei ging an den TuS Frammersbach, der sich im Quali-Spiel gegen Rosenheim durchgesetzt hatte (11:6, 11:8) und im Spiel um den dritten Rang gegen Kleinvillars gewann (11:7, 11:9).


Die letzten drei DM-Startplätze werden in der Regionalgruppe „Mitte“ vergeben. Die Mitteldeutsche Meisterschafte findet am Samstag, 4. März, in Mönchengladbach statt. Neben Ausrichter TuS Wickrath kämpfen der Leichlinger TV (Rheinland), SV Kubschütz, SC DHfK Leipzig (Sachsen), Hammer SC 08, SG Coesfeld 06 (Westfalen) und VfL Kirchen (Mittelrhein) um die Tickets für Pfungstadt.

Коментарі


bottom of page